Sieg zum Weinfest

In einer einseitigen Partie gewann der FC Martinlamitz sein Spiel am Weinfest-Samstag gegen die 2. Mannschaft vom VfB Moschendorf ganz klar mit 11:0. Von Beginn an wurden die Gäste in Ihre eigenen Hälfte eingeschnürt und hatten dem Dauerdruck der Gelb-Schwarzen nichts entgegenzusetzen. Mit teilweise schönen Spielzügen und einem sehenswerten Treffer von A. Jäger, der von der Strafraumgrenze eine Direktabnahme unhaltbar verwandelte, ging man mit einer beruhigenden Führung in die Halbzeitpause.

Nach dem Wechsel das gleiche Bild und die Gäste versuchten das Ergebnis in Grenzen zu halten. Chancen über Chancen wurden schön herausgespielt, aber nicht verwertet und man brachte sogar das Kunststück fertigt das leere Tor nicht zu treffen. Mitte der 2.Halbzeit wurde man zu leichtsinnig und mit unnötigen Einzelaktionen machte man sich das Leben selbst schwer. Einziger Höhepunkt war das 7:0 durch Pokorny, der die gesamte Gästeabwehr samt Torwart narrte und überlegt einschob.

Ein großes Lob an den VfB Moschendorf, der das Spiel nicht absagte und nur mit 9 Mann antrat und mit Keeper Lill trotz der Gegentreffer seinen besten Akteur hatte. Martinlamitz zeigte an diesen Tag nicht seine gewohnte Leistung, dafür wurde die Kameradschaft später beim Weinfest ausgiebig gefeiert.

Aufstellung: Summa, Ittner, Patzer, H. Sarikaya, F. Sarikaya, Karaman, Merz, Jäger, Klein, Schödel, Pokorny, Köppel, Klarmann, Jahreiß, Lauterbach
Tore: A. Jäger (3), B. Klein (2), U. Merz (2), E. Karaman, T. Pokorny, H. Sarikaya, F. Sarikaya
Schiedsrichter: Gleixner
Zuschauer: 55

Vorschau

Am Sonntag, den 16. September um 14:00 Uhr gastiert man bei der 2.Mannschaft des ASV Stockenroth.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.