Gruber macht den Unterschied!

Von Beginn an war nicht zu erkennen wer im Tabellenkeller hausiert und wer um den Aufstieg kämpft, Martinlamitz war immer Herr der Lage und bot dem Aufstiegsaspiranten in allen Belangen Paroli. Ein offener Schlagabtausch am Fuße des Kornbergs, gespickt mit schnellen Angriffen auf beiden Seiten, in denen Gruber die Martinlamitzer Abwehr des öfteren narrte. Bitter war die Rache der Martinlamitzer Abwehrspieler, so war es Schmidt mit einem exzellenten Schlenzer aus ca. 18 Metern der den FCM in Führung brachte. Leider währte diese nicht lange, Serkan Avci setzte sich auf rechts durch und erzielte mit einem unhaltbaren Schuss den Ausgleich. Doch bereits 4 Minuten später war der nächste Abwehrrecke zur Stelle, Haidvogel stieg nach einer Ecke am höchsten und wuchtete den Ball per Kopf ins Tordreieck. Mit einer Führung im Rücken ging es in die Halbzeit. Nach Wiederanpfiff kam die Halbzeit der Viktoria oder besser gesagt die Halbzeit von Gruber, der sich in der 49 Minute durchsetzte und mit einem gezielten Schuß aus 14 Metern den Ausgleich markierte. Das spiel lief munter weiter, Jonas Fischer scheiterte aus kurzer Distanz am Gästetorhüter und vergab somit die 3:2 Führung, als kurze zeit später wieder Fischer eine Chance vergab, folgten die Gruber Festspiele, erst wurde Torhüter Bachstein mit einem sauberen Lupfer überlistet um nur 5 Minuten später mit einem satten Schuß  das vorentscheidende 2:4 zu erzielen. Martinlamitz steckte nicht auf kämpfte munter weiter und versuchte noch einmal den Anschlusstreffer zu erzielen, selbst Karger schaltete sich immer mehr in den Angriff ein, doch das Abwehrbollwerk der Viktoria war nicht mehr zu knacken. So erzielte der beste Viktorianer Gruber noch das 2:5 bevor Ünsal  in der 83 Minute mit dem Treffer zum 2:6 den Schlußpunkt setzte. Insgesamt fällt diese Niederlage 1-2 Tore zu hoch aus.

Spielinformationen

  • Schiedsrichter: Sagolla (Marktredwitz), war immer Herr der Lage
  • Zuschauer: 90
  • Tore: 22 min. Schmidt 1:0, 25 min. Avci 1:1, 29 min. Haidvogel 2:1, 49 min. Gruber 2:2, 64 min. 2:3 Gruber, 69 min. Gruber 2:4
    81 min. Gruber 2:5, 83 min. Ünsal 2:6

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.